×

OG Ebertplatz: 0781 472-0
OG St. Josefsklinik: 0781 472-0
Kehl: 07851 873-0

Aktuelles und Termine | Aktuelle Mitteilungen und Veranstaltungstermine im Überblick Aktuelle Mitteilung

Ortenau Klinikum in Offenburg: Neubau des Zentral-OP geht zügig voran

OP-Neubau mit bestehendem Klinikgebäude verbunden / Moderne Operationssäle stehen ab Frühjahr 2022 zur Verfügung

Durchbruch und Anbindung des Neubaus an das 1. Obergeschoss des bestehenden Gebäudes. Hier wird nach Fertigstellung der Zugang zum neuen Zentral-OP sein. Bild: Ortenau Klinikum

Der Ausbau des Zentral-OP-Bereichs des Ortenau Klinikums in Offenburg geht weiter zügig voran. Nach nur einjähriger Bauzeit konnte kürzlich mit einem Durchbruch der vorgelagerte OP-Neubau mit dem Hauptgebäude der Klinik verbunden werden. Die jetzt geschaffene bauliche Anbindung im 1. Obergeschoss wird nach Fertigstellung als Zugang zum neuen OP-Bereich dienen.

Verwaltungsdirektor Mathias Halsinger freute sich über den schnellen Baufortschritt: "Unsere Klinik wird in wenigen Monaten über einen hoch modernen Zentral-OP verfügen, der für die kommenden Jahre eine Patientenversorgung auf dem höchsten Niveau aktueller Standards gewährleistet."

In dem neuen Zentral-OP-Bereich werden moderne Operationssäle im ersten Obergeschoss Platz finden. Außerdem wird in dem Neubau ein Linksherzkathetermessplatz mit kardiologischer Funktionsdiagnostik im Erdgeschoss eingerichtet, der erstmals am Ortenau Klinikum in Offenburg etabliert wird. Das Ortenau Klinikum will damit die Patientenversorgung im Raum Offenburg bei akutem Herzinfarkt weiter verbessern.

Der bisherige OP-Bereich der Klinik wird künftig für die erforderlichen OP-Nebenflächen sowie für Aufwach- und Intermediatecare-Bereiche (IMC) umgebaut und weitergenutzt. Der neu geplante Aufwachraum bietet zehn Plätze für Erwachsene. Zwei gesonderte Aufwachplätze stehen darüber hinaus für Kinder zur Verfügung und bieten Eltern die Möglichkeit, ihre Kinder nach einer Operation zu betreuen.

Am Standort Ebertplatz des Ortenau Klinikums in Offenburg werden jährlich über 9.000 Operationen durchgeführt - Tendenz steigend. Den Zentralen-OP-Bereich einschließlich Herzkatheterlabor kann die Klinik in der ersten Jahreshälfte 2022 in Betrieb nehmen. Das Großprojekt ist Teil der umfangreichen Erweiterungs- und Sanierungsmaßnahmen am Klinikstandort Ebertplatz. Mit den im Rahmen des "Modell Landrat" vom Kreistag beschlossenen Maßnahmen gewährleistet das Ortenau Klinikum die qualitativ hochwertige Patientenversorgung in Offenburg bis zur Inbetriebnahme eines Klinikneubaus im Jahr 2030. Kürzlich konnte die Klinik die Sanierung und Erweiterung der Zentrale Notaufnahme am Ebertplatz vollständig abschließen.