Arzneimittelversorgung

Die Apotheke des Ortenau Klinikums hält dauerhaft bestimmte gelistete Arzneimittel aus allen Bereichen vorrätig. Die Auswahl dieser Arzneimittel wird nach medizinischen, wissenschaftlichen und pharmakoökonomischen Gesichtspunkten von der Arzneimittelkommission vorgenommen. Der Chefapotheker beruft diese ein und leitet sie. Der Arzneimittelkommission gehören auch alle Chefärztinnen und Chefärzte an.

Der Einkauf erfolgt in einer Einkaufsgemeinschaft unter wirtschaftlichen Aspekten. Auch in Deutschland nicht zugelassene Arzneimittel können aus dem Ausland importiert werden.

Nach elektronischer Bestellung seitens der Abteilungen, werden die Arzneimittel mit Hilfe des halbautomatischen Kommissionierautomaten bereitgestellt und über die Logistik der Apotheke an die entsprechenden Abteilungen und Häuser verteilt.

Um Pflegekräfte zu entlasten und eine lückenlose Versorgung mit Arzneimitteln zu gewährleiten, werden immer mehr Stationen direkt von unseren Apothekenmitarbeiterinnen und -mitarbeitern versorgt. Von der Bestellung bis zum „Einräumen“, läuft die Versorgung direkt aus der Apotheke.

Bei der halbjährlichen Begehung aller Stationen und Funktionsbereiche werden die korrekte Lagerung und der Umgang mit Arzneimitteln vor Ort überprüft.